Heilbronn – Was wollte der Mann in der John-F.-Kennedy-Straße von zwei jungen Frauen?

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Heilbronn -Heilbronn (BW) – Sie wurden von einem Unbekannten seltsam angesprochen, meldeten zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche am Donnerstagabend der Heilbronner Polizei.

Die beiden jungen Frauen hielten sich gegen 21.30 Uhr an der Bushaltestelle Hesselhof in der John-F.-Kennedy-Straße auf. Der etwa 35 Jahre alte Mann wollte den beiden etwas schenken, das er angeblich falsch gekauft habe.

Er zog Turnschlappen aus einer blauen Bauchtasche und forderte die Jugendlichen auf, diese einmal anzuprobieren. Da sie sich weigerten, bot er ihnen sogar Geld für eine Anprobe.

Dann lud er die beiden ins Kino ein und kündigte an, dass er für sie nicht mit dem gleich zu erwartenden Bus, sondern erst mit dem nächsten fahren werde. Daraufhin gingen die Teenager zum nahen Polizeirevier.

Der Mann ist etwa 1,85 Meter groß und hat dunkelblonde Haare. Er trug eine schwarze Brille und war mit einer blauen Winterjacke sowie einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Auf einer mitgeführten blauen Bauchtasche stand der Schriftzug „Kinder Werbegeschenk“.

Der Mann erzählte, er wohne in Horkheim. Hinweise auf den Unbekannten gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500. Falls er wieder auftritt und junge Frauen anspricht, sollte die Polizei sofort, auch unter dem Notruf 110, verständigt werden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion