Kassel -Harleshausen: Auffahrunfall auf der Wolfhager Straße – Autofahrerin verletzt

Hessische-Nachrichten -Kassel- Aktuell -Kassel – Am Montagabend ereignete sich auf der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Harleshausen ein Verkehrsunfall, bei dem eine 37-jährige Pkw-Fahrerin auf einen vor ihr fahrenden Wagen auffuhr. Die junge Frau verletzte sich hierbei leicht. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen kurz vor 20 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr die 37-Jährige mit ihrem Renault auf der Wolfhager Straße in Richtung Eschebergstraße.

Auf Höhe der Einmündung zur Obervellmarer Straße wollten die junge Frau und ein vor ihr fahrender 18-jähriger Fahrschüler, der zusammen mit seinem Fahrlehrer in einem Mercedes unterwegs war, nach rechts in die Obervellmarer Straße abbiegen. Während des Abbiegens hielt der Fahrschüler an, um einen Fußgänger, dessen Ampel „Grün“ zeigte, die Obervellmarer Straße überqueren zu lassen.

Vermutlich aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstands und auch der tiefstehenden Sonne fuhr die Frau auf das Fahrschulauto auf und verletzte sich hierbei. Die Insassen des Fahrschulautos blieben unversehrt.

Am Renault entstand ein Frontschaden von rund 1.000 Euro. Der Schaden am Heck des Mercedes wird auf etwa 3.500 Euro beziffert.

Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich des Unfallherganges werden von den Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West geführt.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel