Wiesbaden – Sturm über Wiesbaden: Über 30 Einsätze mit einer unterspülten Straße und eine abgerissene Stromleitung im Stadtgebiet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Am frühen Abend des Mittwochs kam es zu einem kurzen aber heftigen Gewitterereignis über Wiesbaden.

Innerhalb der Gewitterzelle kam zu deutlichen Sturmspitzen die über Wiesbaden ihr Unwesen trieben. In nicht einmal zwei Stunden mussten hierzu mehr als 30 Einsätze abgearbeitet werden.

Hierunter waren neben den üblichen vollgelaufenen Kellern und losen Dachteilen auch Einsätze mit einer durch den Regen unterspülten Straße und Einsätze an Gerüsten. In Erbenheim wurde eine Stromleitung durch einen umgekippten Baum abgerissen und musste durch die Feuerwehr und die ESWE gesichert werden.

Auf der A66 drohte an der Auffahrt Biebrich ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen. Beinahe nebenbei wurden noch Einsätze an einer Brandmeldeanlage und ein gemeldetes Feuer abgearbeitet. Die gesamten Ereignisse wurden durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr und 8 freiwilligen Feuerwehren abgearbeitet.

Um in der Leitstelle die Vielzahl der eingehenden Notrufe und die dadurch entstehenden Einsätze und Überprüfungen abarbeiten zu können wurde diese durch die Kräfte der IuK Gruppe unterstützt.

Über die Höhe des entstandenen Sachschadens kann zum derzeitigen Zeitpunkt keine Aussage gemacht werden.

Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden