Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Lahnstein-Lahnstein – Schneeschmelze, steigende Temperaturen und Dauerregen – in der Region steigen die Flusspegel. In Lahnstein hat das bereits letzte Woche zu intensiven Vorbereitungsmaßnahmen nach dem Alarm- und Einsatzplan für Hochwasser geführt.

Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein und der Stadtverwaltung Lahnstein haben sich zuletzt am Sonntag, 31. Januar um 08.00 Uhr in einer gemeinsamen Lagebesprechung über die nächsten Schritte und die Koordination der zahlreichen Einzelmaßnahmen im Hochwasserschutz weiter abgestimmt. So wird an folgenden Stellen im Stadtgebiet mit dem Stegebau begonnen bzw. sind entsprechende Maßnahmen bereits abgeschlossen:

· Bodewigstraße

· Sophiengasse

· Heimbachgasse

· Lahnstraße

· Klostergasse

· Martinsschloss

In weiteren gegebenenfalls betroffenen Straßen wird das notwendige Material durch Mitarbeiter des Baubetriebshofes und der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein bereitgestellt, um bei Bedarf gewappnet zu sein.

Um den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihr Fahrzeug im Einzugsbereich Niederlahnstein „trocken“ parken zu können, wurde die Parkraumbewirtschaftung vorübergehend am Marktplatz und am Kirchplatz ausgesetzt.

Ob und gegebenenfalls welche Straßen- oder Parkplatzsperrungen im Stadtgebiet notwendig werden, wird sich in den nächsten Stunden zeigen. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden dringend gebeten, entsprechende Hinweise in der Beschilderung zu beachten und ihr Fahrzeug weiterhin nicht in Ufernähe oder nahegelegenen Straßen von Rhein und Lahn zu parken.

Am Rhein- und Lahnufer haben die Kontrollen der Halteverbotszonen begonnen. Zunächst wird versucht die Halter zu erreichen. Wenn dies nicht gelingt, werden die Fahrzeuge aus dem Gefahrenbereich geschleppt.

Um sich auf die aktuellen Entwicklungen einstellen zu können, wird es regelmäßige Einsatzbesprechungen geben.

Aktuelle Informationen finden sich auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de/aktuelles/hochwasser sowie in den sozialen Medien über Facebook: Lahnstein.de und Instagram: lahnstein_de.

***
Stadt Lahnstein