Landkreis Leer – Endspurt für das Fahrgastschiff „Dollard“

Fährsaison läuft noch bis 5. Oktober / Trip nach Groningen mit Kombiticket Schiff und Bahn / Noch zweimal Minikreuzfahrt.

154374P
Das Fährschiff „MS Dollard“ vor dem Emssperrwerk – Foto: Landkreis Leer

Landkreis Leer – Noch bis zum 5. Oktober verkehrt das Fahrgastschiff „Dollard“ zwischen Ditzum, Emden und Delfzijl in den Niederlanden. Bis in die erste Septemberwoche fährt das Schiff am Mittwoch, Freitag und Sonnabend über den Dollart. Danach fährt es noch an zwei Tagen – am Mittwoch und Sonnabend. Am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, gibt es zudem eine Sonderfahrt zu den regulären Fährzeiten.

Die Fähre wird von den Gästen mittwochs oft genutzt, um den Markttag in Delfzijl zu besuchen. Auch ein Ausflug mit dem Rad um den Dollart und anschließender Fährfahrt ist möglich.

Seit dem vergangenen Jahr gibt es die Möglichkeit, ein kombiniertes Schiff- und Bahnticket für eine Fahrt nach Groningen auf der „Dollard“ zu kaufen. Mit diesem Ticket fährt man nach der Schifffahrt mit dem Zug von Delfzijl nach Groningen. Das Ticket gilt auch für die Rückfahrt. Der Preis für das kombinierte Schiff- und Bahnticket beträgt pro Person 25 Euro, Kinder 17 Euro.

Die beliebte Minikreuzfahrt auf der Ems von Leer nach Ditzum und zurück findet noch zwei Mal in diesem Jahr statt: am 15. September und am 13. Oktober. Es gibt für beide Fahrten noch freie Plätze.

Ticketbuchung und Informationen zu allen Fahrten und Angeboten des Fahrgastschiffes „Dollard“ gibt es bei der Internationalen Dollard Route unter 0491 919696 50, info@dollard-route.de und www.dollard-route.de.

***
Internationale Dollard Route e.V.
Ledastraße 10
26789 Leer

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion