Entspannungsshop-Klick-Hier

Ludwigshafen – Meldung und Warnung: Achtung falsche Dachdecker unterwegs

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigshafen -Ludwigshafen – Am 10.12.2019, gegen 12:00 Uhr, klopfte ein unbekannter Mann bei einer 89-Jährigen an die Fensterscheibe ihres Hauses im Dirmsteiner Weg.

Als sie ihn fragte, was er wolle, erklärte er ihr, dass auf dem Dach ihres Hauses etwas repariert werden müsse. Als sie ihm Zutritt gewährte, ging er ins Obergeschoss und kam nach kurzer Zeit wieder zurück.

Während er ihr erklärte, dass man nur eine Kleinigkeit reparieren müsse, kam ein zweiter unbekannter Mann, der sich als sein Kollege ausgab. Zusammen gingen die beiden Männer dann noch einmal in das Obergeschoß und danach in den Keller.

Dann forderten sie von der 89-Jährigen 20 Euro für die angeblichen Reparaturen. Als die Seniorin sagte, sie habe kein Bargeld im Haus, gingen die beiden Unbekannten weg. Am Abend stellte die 89-Jährige fest, dass eine Geldkassette aufgebrochen worden war.

Darin hatte die Seniorin jedoch kein Geld verwahrt. Ob und was tatsächlich gestohlen worden ist, steht derzeit noch nicht fest. Die Täter waren etwa 40-45 Jahre alt und dunkelhaarig. Sie hatten eine kräftige Statur und einen Bart.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Nach oben