Fr. Jul 30th, 2021

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ludwigshafen-RLP-Ludwigshafen – Die Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen bietet am Mittwoch, 14. Juli 2021, um 18.30 Uhr in Kooperation mit den Pflegestützpunkten Ludwigshafen einen Vortrag mit dem Titel „Pflegebedürftig – wer hilft?“ an. Die Veranstaltung findet im Vortragssaal der VHS statt. Die Pflegestützpunkte sind ortsnahe Anlaufstellen mit der Aufgabe, hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige zu beraten und zu unterstützen.

Die Referentinnen Tanja Deike-Weiand und Claudia Müller-Schmitt gehen in ihrem Vortrag auf folgende Themen ein: Unterstützungsangebote für Betroffene und Zugehörige; Leistungen der Pflegekassen; Pflegegrade und Begutachtung; Entlastungsangebote für pflegende Familienangehörige; Leistungen nach dem Schwerbehindertenrecht; weitere finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten. Im Anschluss an den Vortrag stehen die Vortragenden für Fragen zur Verfügung. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, muss entweder einen negativen Schnelltest vorweisen können (nicht älter als 24 Stunden), oder einen Nachweis über die Genesung von Covid-19 oder geimpft sein.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher wird um eine Anmeldung gebeten. Im Gebäude gilt Maskenpflicht, am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Das Testzentrum des DRK in den Räumen der VHS im Bürgerhof, Eingang Karlsruher Gässel, ist bis 18 Uhr geöffnet. Anmeldungen nimmt die VHS unter www.vhs-lu.de entgegen oder telefonisch unter 0621 504-2238.

***
VHS-Ludwugshafen