Lübeck – Mord eines Mannes auf einem Supermarktparkplatz in Lübeck St. Lorenz

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Lübeck-SH-Lübeck (SH) – Montagnachmittag (20.04.2020) ist auf einem Supermarktparkplatz in Lübeck St. Lorenz ein 21-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Die Lübecker Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Lübeck ermitteln weiter mit Hochdruck. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Tatgeschehen machen können.

Bis tief in die Nacht haben Einsatzkräfte der Polizei das Gebiet im Bereich des Supermarktes an der Ziegelstraße und eines angrenzenden Parkgeländes nach Spuren und Beweismitteln abgesucht. Im Fokus der Maßnahmen stand auch ein Hochhaus am Kreisverkehr der Ziegelstraße. Die Ermittler gehen nach derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass drei männliche Personen an der Tat beteiligt waren. Der Tatverdacht gegen den am gestrigen Abend vorläufig festgenommenen 22-jährigen Mann hat sich nicht erhärtet. Er befindet sich wieder auf freiem Fuß.

Der Leichnam ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft am heutigen Vormittag im Lübecker Institut für Rechtsmedizin obduziert worden. Der Mann ist eines gewaltsamen Todes gestorben. Angaben zu den erlittenen Verletzungen sowie zur Todesursache können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.

Der genaue Ablauf des Tatgeschehens sowie der Hintergrund der Tat sind weiterhin unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Vor diesem Hintergrund bittet die Lübecker Mordkommission Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben, dringend um sachdienliche Hinweise unter der zentralen Rufnummer 0451 – 1310.

Polizeidirektion Lübeck

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020