Entspannungsshop-Klick-Hier

Magdeburg – Verkehr: Hauptstraßen im Stadtgebiet geräumt, Schwerpunkt jetzt auf Nebenstraßen

Städtischer Winterdienst weiterhin im Dauereinsatz.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Magdeburg -Magdeburg (ST) – Der städtische Winterdienst ist weiterhin im Dauereinsatz. Die Fahrbahnen fast aller Hauptstraßen in Magdeburg sind geräumt und gut befahrbar. Der Schwerpunkt in den kommenden Tagen liegt deshalb auf Nebenstraßen, deren Kreuzungen und Einmündungen. Begonnen wird mit Nebenstraßen in der Innenstadt sowie in Stadtfeld Ost und Alte Neustadt.

„Wesentliches Ziel ist es, die Abfallentsorgung in Magdeburg schnellstmöglich wieder zu gewährleisten“, so der zuständige Beigeordnete Holger Platz. „Wir werden deshalb zusätzliche Firmen beauftragen, die den Schnee mit Radladern aufnehmen und in Containern abtransportieren.“

Wegen der aktuellen Wettersituation kann die termingerechte Leerung der Abfallbehälter im Stadtgebiet weiterhin nicht sichergestellt werden. „Um eine eventuelle Leerung zu ermöglichen, bitten wir dringend darum, die Zugänge zu den Abfallbehältern und von dort zur Fahrbahn vom Schnee zu befreien“, appelliert die Leiterin des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes Doris König. „Die Abfallbehälter werden von den Entsorgungsfahrzeugen angefahren, sobald dies die Straßenverhältnisse vor Ort zulassen. Dort, wo die Container bereits voll sind, kann der Restmüll in großen Abfallsäcken neben die Tonnen gestellt werden!“

In diesem Zusammenhang bittet die städtische Koordinierungsgruppe Winterdienst die Magdeburger*innen darum, beim Freiräumen von Fahrzeugen den Schnee nicht auf die Fahrbahn, sondern auf das eigene Grundstück zu schieben. „Dort, wo das nicht möglich ist, kann der Schnee auf Rad- und Gehwege geschoben werden“, betont Holger Platz. „Voraussetzung ist aber, dass der Gehweg weiterhin die Möglichkeit bietet, dass zwei Personen aneinander vorbeigehen können.“

Radfahrer*innen sind berechtigt, die Fahrbahn zu nutzen, falls der Radweg zugeschoben ist. „In dieser besonderen Situation bitten wir alle Verkehrsteilnehmer um gegenseitige Rücksichtnahme“, wünscht sich der Beigeordnete mehr Verständnis.

Zur Unterstützung der Schneeberäumung in kleinen Anliegerstraßen stellt die Stadtverwaltung weiterhin kostenlos Container zur Verfügung. Weil davon bereits ein reger Gebrauch gemacht wird, sind die Container bereits bis 15. Februar ausgebucht. Anmeldungen für eine Containerbereitstellung ab dem 16. Februar sind telefonisch von 7.00 bis 17.00 Uhr unter der Rufnummer 0391/ 540 4688 möglich. Die anmeldenden Personen sowie Nachbarn werden gebeten, durch das Freiräumen der Fahrbahn die Zufahrt für den Lkw zum gewünschten Container-Abstellplatz zu gewährleisten. „Je schneller und besser die Fahrbahnen in den kleinen Nebenstraßen geräumt werden, desto eher können unsere Entsorgungsfahrzeuge dort wieder die Mülltonnen leeren“, so Holger Platz.

Probleme gab es in der vergangenen Nacht und heute früh mit zahlreichen Lkw, die von der Autobahn 2 abgefahren sind und am August-Bebel-Damm sowie in der Grabower Straße geparkt und sich dabei festgefahren hatten.

Aufgrund der Schneemenge und der tiefen Temperaturen warnt die Stadtverwaltung weiterhin eindringlich vor Dachlawinen und abbrechenden Eiszapfen an Gebäuden. Das Ordnungsamt musste zwischenzeitlich weitere Gehwegebereiche teilweise absperren. Fußgänger*innen und Anwohner*innen werden deshalb um besondere Vorsicht gebeten. Hauseigentümer*innen wird dringend empfohlen, ihre Gebäude wegen möglicher Gefahren möglichst täglich zu prüfen und im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht ggf. Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen.

Die Feuerwehr bittet darum, den Zugang zu Hydranten auf Gehwegen oder an Straßenrändern unbedingt zu gewährleisten. Beim Räumen von Schnee und Eis werden diese oft übersehen. Dies kann im Notfall wertvolle Sekunden kosten.

***
Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alter Markt 6
39104 Magdeburg

Nach oben