Mainz – „Draußen unterwegs – ohne Verbrennungs-Motor mobil“… … und erneut alles Weitere, was zum Wegwerfen zu schade ist

Im Entsorgungsbetrieb ist am 18. Mai wieder WARENTAUSCH-TAG.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – (rap) Wegwerfen ist out, weiter nutzen ist in. Anstatt Altes wegzuwerfen und Neues zu kaufen, kann am Warentausch-Tag munter verschenkt, getauscht und mitgenommen werden. Neben dem Vorteil, gut Erhaltenes nicht entsorgen zu müssen, macht Vielen auch das Stöbern in der außergewöhnlichen Auswahl Spaß.

Am Samstag, 18. Mai 2019 ist es wieder soweit: Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz öffnet wieder seine Räumlichkeiten. Dann bieten und finden die Mainzer/innen, was zum Wegwerfen definitiv zu schade ist. Der bekannte und beliebte Warentausch-Tag bietet wieder die Chance, nicht mehr benötigte, nette, praktische und lustige Dinge an andere weiterzugeben.

Diesmal ist das Zusatzmotto „draußen unterwegs – ohne Verbrennungs-Motor mobil“. Ein Beitrag zum Klimaschutz, wenn neben den vielen interessanten, schönen und brauchbaren Dingen auch Fahrräder, Bollerwagen, Dreiräder, Skateboards, Wanderstöcke (keine Schuhe) … eine/n neue/n Nutzer/in finden.
Umweltdezernentin Katrin Eder findet dieses Projekt prima: „Wann kann man schon Abfall vermeiden, etwas für einen guten Zweck tun und lauter fröhliche Leute sehen, die mit ihren Fund- und Tauschstücken glücklich sind?“.

Deshalb wird Umweltdezernentin Katrin Eder am Tausch-Tag ab 9.00 Uhr für ca. eine Stunde das Team unterstützen.

Abgabe am Freitag, Tausch am Samstag, 18. Mai
Ab 9.00 Uhr öffnen sich die Tore der großen Halle und alles, was tags zuvor am Freitag, 17.5. (von 15.00-18.00 Uhr) und am Samstag gebracht wurde, kann abgeholt werden. Vorteil: Bequeme Abgabe ohne Rücknahmepflicht – falls sich doch kein/e Liebhaber/in findet. Geld gibt es dafür jedoch auch keines.

Tauschen oder 1 € spenden
Jeder, der etwas gebracht hat, bekommt (wenn er/sie will) einen Stempelaufdruck. Mit diesem Stempel kann am Samstag dann kostenlos getauscht werden. Wer nichts abzugeben hat, bekommt für 1 € einen Stempel und kann sich damit auch auf Schatzsuche begeben. An allen Warentauschtagen kamen insgesamt schon über 2400 € zusammen.
Das so eingenommene Geld spendet der Entsorgungsbetrieb an den Mainzer Verein „Armut und Gesundheit e. V.“ des Arztes Dr. med. Gerhard Trabert. Er entwickelt und unterstützt Projekte, die die Gesundheitsversorgung armer und sozial benachteiligter, insbesondere wohnungsloser Menschen verbessern.

WO, WANN, WER, WAS?

W0?
Zwerchallee 24, 55120 Mainz-Mombach, Fahrzeughalle (Hunde und Transportwagen dürfen nicht in die Halle)

WANN?
Annahme: Am Freitag, 17.05.2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr – erfolgt nur die Annahme.
Am Samstag, 18.05.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr ist Annahme und Abholung.
9.00 Uhr: Eröffnung des Warentausch-Tages. Umweltdezernentin Katrin Eder unterstützt den Warentausch-Tag aktiv vor Ort.

ABHOLUNG / TAUSCH:
Am Samstag, 18.05.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr

WAS?
– Alles, was andere noch gebrauchen können – diesmal besonders „„Ohne Motor mobil“
– Was von einer Person zu tragen ist (max. 20 kg)
– Was nicht auf der Liste ausgeschlossen ist, siehe www.eb-mainz.de oder QR-Code

WER?
Jeder, der einen Stempel hat (bekommt man vor Ort), jedoch keine gewerblichen Händler/Flohmarktbetreiber – siehe www.eb-mainz.de.

***

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion