Entspannungsshop-Klick-Hier

Mainz – Mona Lisa stirbt im Rheingau – Krimilesung mit Lothar Schöne am Mittwoch, 6. November

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – (rap) Am Mittwoch, 6. November 2019 um 18.30 Uhr liest Lothar Schöne aus seinem aktuellen Krimi „Mona Lisa stirbt im Rheingau“.

Der preisgekrönte Autor siedelt seinen vierten Kriminalroman im Kunstmilieu an. Erneut findet sich das ungewöhnliche Ermittler-Trio zusammen: die scharfsinnige Julia Wunder als Wiesbadener Hauptkommissarin, Vlassi Spyridakis als ihr schräger Assistent und der bärbeißige Kollege Ernst Lustig aus Mainz.

Die Kunsthistorikerin Köckel-Simons erleidet einen grotesken Tod. Man findet sie aufgeknüpft an einer elektrischen Tafel im Hörsaal. Ihre Professoren-Kollegen nannten sie spöttisch „Mona Lisa“. Bei den Studenten aber war sie beliebt – oder trügt der Schein? Sehr bald finden Julia und Vlassi heraus, dass die Tote sich im Kunstmarkt offenbar wohler fühlte als an der Hochschule.

Einen Kollegen namens Sauerinsky störte das nicht, er hat eine hohe Meinung von ihr. Wenig später fällt ein starker Verdacht auf ihn – doch kurze Zeit darauf wird er ebenfalls umgebracht.
Die Kommissare erscheinen ratlos, dem Mainzer Hauptkommissar Lustig gefällt das ganze Milieu nicht, in dem die Toten wateten, er hält es für korrupt – doch hat er von Kunst überhaupt Ahnung?

Veranstaltungsort: Lesesaal der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek, Rheinallee 3B, 55116 Mainz.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

***

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Nach oben