Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Niedersachsen - Verkehr -Niedersachsen / B 80 – Verkehr: Die Bundesstraße B 80 wird zwischen Hann. Münden und dem Klostergut Hilwartshausen (bis zum Parkplatz an der Landesgrenze Hessen) erneuert (Landkreis Göttingen). Die Arbeiten beginnen am 05.10.2020 und enden voraussichtlich am 30.10.2020. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Nach Mitteilung der Behörde wird die Fahrbahn der Bundesstraße B 80 zwischen dem Ortsschild der Stadt Hann. Münden und der Landesgrenze Hessen in der Woche vom 05.10. bis 09.10.2020 für die Fahrbahnerneuerung vorbereitet. Es werden 4 cm Asphalt abgefräst und die gefrästen Flächen wieder freigegeben. Der Verkehr wird währenddessen unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung durch die Baustelle geführt.

In der Woche vom 12.10. bis 16.10.2020 erfolgen die Asphaltierungsarbeiten aufgrund der vorliegenden Breiten unter Vollsperrung der Bundesstraße B 80. Darüber hinaus werden unter anderem von HessenForst umfangreiche Gehölzarbeiten an den Böschungen entlang der B 80 durchgeführt. Über die Vollsperrung und die währenddessen vorgesehenen Umleitungsstrecken wird in einer gesonderten Pressemitteilung in der kommenden Woche informiert.

Im Anschluss an die Vollsperrung werden dann die notwendigen Restarbeiten und die Erneuerung der Schutzplanken ab dem 19.10. bis voraussichtlich 30.10.2020 wieder unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung ausgeführt.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 800.000 Euro.

***

Udo Othmer
Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim