Saalfeld / Remschütz – Personen brennen Lagerfeuer ab – Schlimmeres konnte durch das Einschreiten der Feuerwehr verhindert werden

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Thüringen -Saalfeld / Remschütz (TH) – Am gestrigen Abend meldete eine Spaziergängerin mehrere Personen in den sogenannten Sandbergen in Saalfeld/Remschütz, welche ein Lagerfeuer abbrannten.

Die hinzugerufene Feuerwehr löschte zwei Lagerfeuer- eine Ausbreitung des unbeobachteten Feuers wäre in der momentanen Trockenperiode von Wald und Wiesen fatal. Die zuvor anwesenden Personen konnten weder durch Feuerwehr noch Polizei festgestellt werden, eventuell hatten sie sich vor den Einsatzkräften versteckt.

Dies würde erklären, weshalb durch die Einsatzbeamten an der Zufahrt der Sandberge zwei abgeparkte Fahrzeuge festgestellt worden. Die Ermittlungen diesbezüglich laufen. Es wird, auch nach Rücksprache mit der Feuerwehr, ausdrücklich darauf hingewiesen, dass aufgrund der momentan herrschenden Trockenphase Waldbrandwarnstufe 2, teilweise sogar Waldbrandwarnstufe 3, ermittelt wurde.

Jedes noch so kleine Feuer oder weggeworfene Zigarettenkippe in Wald- und Wiesennähe könnte einen schwerwiegenden Brand verursachen.

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion