Mainz – PCK nimmt Normalbetrieb in Stufen wieder auf

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – (rap) Nach den Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung und nach den daraus abgeleiteten Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Lehrbetriebes, hat das Peter-Cornelius-Konservatorium einen Plan erarbeitet, wie der Unterricht im PCK-Gebäude in Stufen wiederaufgenommen werden kann. „Bildung spielt sich auch wesentlich im kulturellen Bereich ab. Umso wichtiger ist es, dass wir mit unseren musikalischen Angeboten wieder einsteigen können“, so Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse.

Am Montag, 4. Mai 2020 nimmt das PCK den Einzelunterricht im Hauptgebäude in der Binger Straße unter Beachtung umfangreicher Hygienemaßnahmen wieder auf. Die Stunden werden um fünf Minuten verkürzt, um zwischendurch hygienische Maßnahmen (Desinfizierung etc.) erledigen zu können.

Der Partnerunterricht, also mit zwei Schülern/Schülerinnen findet vierzehntägig wechselnd im Einzelunterricht statt.
Der Gruppenunterricht wiederum wird frühestens am 18. Mai wieder starten, vorbehaltlich neuer Anordnungen durch den Bund, das Land oder der Stadt Mainz. Alle Ensembles im PCK ruhen bis zum Ende der Sommerferien, da Mindestabstände hier nicht garantiert eingehalten werden können!

In allen Toilettenräumen wird es Seife, warmes Wasser und Desinfektionsmittel geben, Desinfektionsmittel zusätzlich auch in allen Unterrichtsräumen. Alle Schülerinnen und Schüler werden gebeten, sich vor dem Unterricht gründlich die Hände zu waschen. Für die Unterrichtsformen mit Gefahr der Tropfeninfektion, wie Gesangsunterricht, stehen Trennwände zur Verfügung. Das Gebäude bleibt für Aufenthaltszwecke außerhalb des Unterrichts gesperrt.

Sollten Schülerinnen und Schüler etwaige Krankheitssymptome aufweisen, können sie nicht unterrichtet werden. Betroffene Schülerinnen und Schüler müssen vor dem Unterrichtsraum warten, bis sie abgeholt werden.
Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht einen Mundschutz tragen wollen, müssen diesen selber mitbringen.

Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse freut sich gemeinsam mit PCK-Direktor Dr. Gerhard Scholz, dass das musikkulturelle Leben für die meisten der fast 4000 Schülerinnen und Schüler wieder beginnen kann und so in der Stadt Mainz wiederbelebt wird. „Wir konnten die Schließzeit durch die alternative Unterrichtsformen im PCK erfolgreich überbrücken, der direkte Kontakt zwischen Schülern und Lehrkräften kann so aber nicht ersetzt werden. Daher freuen sich nun alle, wieder gemeinsam musizieren zu können“, so Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse.

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Stadthaus ‚Große Bleiche‘ (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020