Speyer – Mittwochabend im Stadtarchiv: Einblicke in die Rolle der Juden innerhalb der Stadtgesellschaft der SchUM-Städte

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Speyer -Speyer – Im Rahmen der Vortragsreihe „Mittwochabend im Stadtarchiv“ wird Prof. Dr. Gerold Bönnen am Mittwoch, 16. Oktober 2019, um 18.30 Uhr im Historischen Ratssaal einen Vortrag mit dem Titel „Zur Rolle der Juden innerhalb der Stadtgesellschaft der SchUM-Städte (ca. 1180-1350)“ halten.

Neben dem in der Forschung wie der allgemeinen Wahrnehmung zum jüdischen Leben in den Städten des Mittelalters oft dominierenden Blickwinkel von Gewalt, Konflikten und Gegensätzen wird in letzter Zeit angemahnt, bei der Betrachtung des jüdischen Lebens in den großen urbanen Zentren, die Ebenen des alltäglichen Mit- und Nebeneinanders, der gegenseitigen Verschränkungen und der nachbarschaftlichen Normalitäten nicht aus dem Auge zu verlieren.

Vor diesem Hintergrund fragt der Vortrag nach den Rollen der Juden und den jüdischen Gemeinden innerhalb der sich seit dem späten 12. Jahrhundert überaus dynamisch fortentwickelnden Städte mit ihren tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandlungen. Exemplarisch soll für die drei SchUM-Städte ein Überblick in Bezug auf die prägende, lange, von Gewalt weitgehend freie Phase der Blüte und die im wesentlichen funktionsfähige Nachbarschaft christlicher Mehrheits- und jüdischer Minderheitsgesellschaft gegeben bzw. zur Diskussion gestellt werden. Fragen sind dabei unter anderem: Wo war der Platz der jüdischen Gemeinden und ihrer Angehörigen? Welche Voraussetzungen waren für sie und für das jüdisches Gemeinde-, Wirtschafts- und Geistesleben maßgebend? Welche langfristigen Wandlungen können im Vergleich beobachtet werden? Welche Rollen nahm die religiöse Minderheit insgesamt in den Städten ein?

Prof. Dr. Gerold Bönnen ist seit 1996 Leiter des Stadtarchivs und des Jüdischen Museums Worms. Als Geschäftsführer des Altertumsvereins Worms ist Bönnen Mitherausgeber des Jahrbuchs „Der Wormsgau“. Er hat einen Lehrauftrag an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seine Forschungsschwerpunkte sind neben der Wormser Stadtgeschichte vergleichende Kommunalgeschichte, jüdische Geschichte sowie die Historie der mittelalterlichen geistlichen Institutionen.

***

Stadt Speyer
Kultur, Marketing & Kommunikation
Maximilianstraße 100
67346 Speyer

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion