Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Aachen – Lose Dachplatten am Marschiertor: Schutzzäune werden errichtet

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Aachen-Aktuell-Aachen – Nachdem sich einige wenige Ziegel vom Dach des Marschiertors gelöst haben, sind von Seiten der Stadt am gestrigen Mittwoch (27. Februar) unverzüglich Sicherungsmaßnahmen eingeleitet worden. Zunächst ist der Bereich in Abstimmung mit der Feuerwehr mit Flatterband abgesperrt worden. Am heutigen Donnerstagvormittag (28. Februar) hat eine Firma eine Umzäunung errichtet. Ein Tunnel wird dabei jederzeit den Zugang zum Tor – vor allem für die Karnevalsgesellschaft Oecher Penn – ermöglichen.

Insgesamt sind knapp 30 Schieferplatten des vergangenen Jahr sanierten Marschiertors herabgefallen. Personen sind dabei glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen. Eine Abstimmung mit Fachleuten hat ergeben, dass die gängige Ursache hierfür darin liegt, dass bei Naturmaterialien wie Schiefer Lufteinschlüsse, die sich mit Wasser bzw. Feuchtigkeit füllen können, unvermeidbar sind. Bei Frost- und Tauwetterwechseln kann es dann zu Brüchen kommen – meist an den Befestigungspunkten.

Der Stadt ist von Experten versichert worden, dass dies in einem gewissen Maße übliches Materialverhalten ist. Die Stadt hat umgehend Kontakt zur Fachfirma aufgenommen, die das Dach gedeckt hat. Zusätzlich wird in Kürze jede Platte der Dachdeckung „abgeklopft“, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewähren und rechtssicher den aus der Betreiberverantwortung erwachsenen Pflichten nachzukommen. Die Stellen, aus denen sich Platten herausgelöst haben, werden wieder aufgefüllt.

***

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Nach oben