Straßenhaus – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der Bundesstraße 256 zwischen Straßenhaus und Bonefeld

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Straßenhaus – Am 20.10.2019 gegen 12:20 Uhr erhielt die PI Straßenhaus Kenntnis von einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 zwischen Straßenhaus und Bonefeld.

In der Kurve, beim sogenannten „Sirenenplatz“, befuhr eine aus Neuwied kommende 20-jährige Fahrzeugführerin die B256 in Richtung Straßenhaus. Im Bereich einer Linkskurve geriet sie, nach ersten Ermittlungen, aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei vorherrschendem Regen ins Schleudern. Das Fahrzeug rutschte dann in den Gegenverkehr und kollidierte mit der Beifahrerseite gegen ein entgegenkommendes Gespann aus Transporter und einem landwirtschaftlichen Anhänger.

Hierbei wurde eine trächtige Milchkuh mitsamt ihrer zwei Kälber aus dem Fahrzeuganhänger geschleudert. Die Tiere entfernten sich verletzt in ein angrenzendes Waldstück konnten im Nachgang jedoch wieder eingefangen werden. Die junge Fahrzeugführerin wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und verblieb zunächst eingeklemmt in ihrem Fahrzeug. Die Fahrerin wurde durch den eingesetzten Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit.

Ein eingetroffener Rettungshubschrauber musste nicht mehr eingesetzt werden. Der Fahrer des Transporters wurde lediglich leicht verletzt. Die Feuerwehren Straßenhaus/Oberraden und Rengsdorf übernahmen die Absicherung und unterstützten bei der Bergung der Fahrzeuge.

Es kam zu einer ca. 1 stündigen Vollsperrung der B256. Umleitungen wurden eingerichtet.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion