Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Nürnberg -

Nürnberg – Mordkommission ermittelt nach heftiger Auseinandersetzung in der Fürther Straße

NÜRNBERG (BY) – Eine heftige Auseinandersetzung unter Bewohnern rief am frühen Sonntagmorgen (29.09.2019) die Nürnberger Mordkommission auf den Plan. Insgesamt wurden vier Personen erheblich verletzt. Gegen 01:00 Uhr erreichte die Polizei die Mitteilung, dass es in einem Anwesen in der Fürther Straße zu einem lautstarken Streit zwischen mehreren Bewohnern gekommen sei. Dabei soll auch ein Messer im Spiel gewesen sein. Bei Eintreffen zahlreicher Streifen der Nürnberger Polizei stellten die Beamten im Treppenhaus des mehrstöckigen Gebäudes erhebliche Blutspuren fest. Wie sich…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Cuxhaven-NI-

Cuxhaven – 24-Jähriger erstochen – Mordkommission ermittelt

Cuxhaven (NI) – Die Ermittlungen nach der Tötung eines 24-jährigen, syrischen Mannes, der in Cuxhaven wohnte, dauern an. Am Donnerstagabend wurde er auf offener Straße in der Brahmsstraße von einem noch unbekannten Täter niedergestochen (wir berichteten). Bislang gingen einige Hinweise bei der Polizei in Cuxhaven ein. Zu dem Inhalt der Hinweise machen die Beamten aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen derzeit keine konkreten Angaben. Am heutigen Sonntag durchsuchten mehrere Beamte der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen den Bereich rund um die Hallenbad-Baustelle….

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Versuchtes Tötungsdelikt in der S41 – Mordkommission ermittelt

Berlin – Seit heute früh ermittelt die 8. Mordkommission zu einem versuchten Tötungsdelikt in Prenzlauer Berg. Bisherigen Ermittlungen zufolge gerieten zwei Männer und eine Frau in einem S-Bahnzug der Linie S41 zwischen den Bahnhöfen Prenzlauer Allee und Greifswalder Straße in einen Streit mit einem bislang unbekannten Mann, in deren Verlauf der Unbekannte die beiden Männer im Alter von 19 und 21 Jahren mit einem bis jetzt unbekannten Stickwerkzeug attackierte. Anschließend flüchtete der Angreifer unerkannt. Die verletzten Männer kamen mit schweren…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Pflastersteine von Autobahnbrücke geworfen – Mordkommission ermittelt

Berlin – Ein Unbekannter warf gestern Abend mehrere Kleinpflastersteine auf fahrende Kfz in Schöneberg. Gegen 20.45 Uhr befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Renault die BAB 100 in Richtung Süd. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll ein Unbekannter hinter der Tunnelausfahrt Innsbrucker Platz, wahrscheinlich von einer Brücke, mehrere Steine in den fließenden Verkehr auf der Stadtautobahn geworfen haben. Bei dem Fahrzeug des 58-Jährigen, der sein Fahrzeug noch unter leichtem Schock stark abbremste, wurde die Windschutzscheibe stark beschädigt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nach bisherigen…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Jugendliche in Wohnung an der Plauener Straße getötet – Mordkommission ermittelt

Berlin – Eine Jugendliche ist gestern in einer Wohnung in Alt-Hohenschönhausen getötet worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge fand die Mutter am Nachmittag gegen 17.30 Uhr ihre 14-jährige Tochter schwer verletzt in der Wohnung in der Plauener Straße und alarmierte Rettungskräfte und Polizei. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag die Jugendliche ihren schweren Verletzungen. Die Verletzungen deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Die Hintergründe und das Tatgeschehen sind derzeit noch unklar. Die 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin hat die Ermittlungen übernommen. *** Polizei Berlin

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Frau tot auf Gehweg in der Fehmarner Straße gefunden – Mordkommission ermittelt

23in der Fehmarner Straße ein Textilbündel, das ihr sonderbar vorkam und alarmierte die Polizei. Eine Funkwagenbesatzung fuhr zum Ort und entdeckte in dem Bündel den Leichnam einer bislang unbekannten Frau. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Frau Opfer eines Tötungsdeliktes wurde. Eine Obduktion soll heute noch durchgeführt werden. Die Ermittlungen hat die 2. Mordkommission übernommen. *** Der Polizeipräsident in Berlin Polizeipressestelle

Deutsches Tageblatt - News aus Berlin -

Berlin – Schussabgabe bei Polizeieinsatz in der Agnes-Zahn-Harnack-Straße – Mordkommission ermittelt

Berlin – Die 6. Mordkommission hat die Ermittlungen zu einer Schussabgabe durch einen Beamten der Bundespolizei in Moabit übernommen. Nach ersten Erkenntnissen alarmierte ein Sicherheitsmitarbeiter gegen 2.30 Uhr die Beamten der Bundespolizei am Hauptbahnhof, nachdem er von einem ihm unbekannten Mann körperlich angegriffen worden sein soll. Als die alarmierten Polizisten in der Agnes-Zahn-Harnack-Straße den 44-jährigen mutmaßlichen Angreifer überprüfen wollten, soll er sich den Beamten zugewandt, unvermittelt einen Arm nach vorn gestreckt und mit seiner Hand den Anschein erweckt haben, als…

Deutsches Tageblatt - News aus Berlin -

Berlin – Schwer verletzter Mann Am Juliusturm in Laube aufgefunden – Mordkommission ermittelt

Berlin – Gestern Nachmittag wurde die 4. Mordkommission zu einer Kleingartenanlage in Haselhorst alarmiert. Besitzer einer Laube in der Kolonie Am Juliusturm entdeckten gegen 16.15 Uhr Einbruchsspuren und in der Laube einen schwer verletzten, blutenden Mann. Sie riefen sofort Rettungskräfte und die Polizei. Der 31-Jährige wurde mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort sofort operiert. Zwischenzeitlich ist er außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen dauern an und wurden aufgrund der Auffindesituation von der 4. Mordkommission übernommen. *** Urheber: Polizei Berlin