Zweibrücken – Unfug mit Kabelbindern: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Zweibrücken – Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es bereits am Donnerstagabend gegen 22:20 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Gaststätte Auerbacher Hof bzw. der dortigen Sporthalle.

Anwohner der zurzeit teilweise gesperrten Hofenfelsstraße erreichen ihre Anwesen aufgrund einer Baustelle momentan über den Parkplatz hinter dem Auerbacher Hof bzw. der Sporthalle. Durch die UBZ wurden auf dem Parkplatz deshalb entsprechende Absperrmaßnahmen durchgeführt, wobei ein Durchgang für Fußgänger eingerichtet wurde.

Hierzu wurden zwei Absperrelemente aufgestellt und ein Durchgang von 50 cm eingerichtet. Durch unbekannte Täter wurde der Durchgang in einer Höhe von etwa 30 cm durch gespannte Kabelbinder, welche in der Dunkelheit für Fußgänger nicht erkennbar waren, gesperrt.

Ein 29-jähriger Mann stürzte über die Kabelbinder, wobei er sich Abschürfungen zuzog. Die Polizei Zweibrücken erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel.: 06332/976-0 oder pizweibruecken@polizei.rlp.de.

OTS: Polizeidirektion Pirmasens