Bad Kreuznach – Mit Schreckschusswaffe auf Supermarktparkplatz in der Alzeyer Straße für Aufregung gesorgt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bad Kreuznach -Bad Kreuznach – Am Montag, den 03.06.2019, um kurz nach 19 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Alzeyer Straße zum Streit zwischen einem 57-Jährigen und zwei 20 bzw. 27 Jahre alten Männern.

Das Trio geriet wegen der Belegung eines Behindertenparkplatzes in Streit. Einem weiteren Passanten, der den Disput mitbekam, fiel auf dass der Ältere der Männer, eine Schusswaffe in seiner Hose trug.

Aufgrund der Mitteilung wurden gleich mehrere Streifenwagen zu dem Supermarkt entsandt. Die Polizei konnte alle Beteiligten noch antreffen, die Lage vor Ort zeigte sich jedoch ruhiger als zunächst befürchtet.

Der Waffenträger gab die Pistole freiwillig heraus, es handelte sich dabei um eine Schreckschusswaffe, für die der Mann nach ersten Erkenntnissen eine Waffenerlaubnis hat. Allerdings stand er mit 0,5 Promille leicht unter Alkoholeinfluss, was die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens zu Folge hatte.

Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.

OTS: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion