Bad Kreuznach – Warnmeldung der Polizei: Trickdiebstahl Auftreten falscher Handwerker im Stadtgebiet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bad Kreuznach -Bad Kreuznach – Am 11.12.2019 kam es in der Salinenstraße in Bad Kreuznach zu einem Trickdiebstahl. Hierbei gab sich ein noch unbekannter Täter als Handwerker/Bauarbeiter aus, der aufgrund stattfindender Bauarbeiten in der Straße die Wasserversorgung des Wohnhauses überprüfen müsse.

Der Handwerker wies die Geschädigte an, im Bad auf seine Anweisung hin das Wasser wiederholt an- und abzustellen, damit er bestimmte Überprüfungen durchführen könne. In der Zeit, in der sich die Geschädigte im Badezimmer befand, entwendete der Täter unbemerkt Wertgegenstände aus der Wohnung.

Bereits am 15.11.2019 kam es in der Mannheimer Straße in Bad Kreuznach zu einem gleichgelagerten Fall. Das Vorgehen des Täters entspricht sich in beiden Fällen. Es ist bislang noch unbekannt, ob es sich hierbei um den gleichen „Handwerker“ handelt oder sich lediglich die Vorgehensweisen entsprechen.

Übereinstimmend ist jedoch in beiden Fälle, dass Wohnhäuser ausgewählt wurden, in deren unmittelbaren Nähe tatsächlich Straße-/Kanalarbeiten durchgeführt werden und demnach auch die Möglichkeit der Beschädigung von Wasserleitungen besteht sowie die Geschädigten in den Badzimmern zeitlich gebunden werden, damit sich der Täter frei und unbeobachtet in der Wohnung bewegen kann.

Die Polizei warnt daher von Personen, die sich als Handwerker/Bauarbeiter ausgeben, die die Wasserversorgung/Wasserdruck in Wohnungen überprüfen wollen.

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion