Bad Pyrmont – Unfallflucht durch dreisten Radfahrer in der der Bathildisstraße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -Bad Pyrmont (NI) – Bereits am Freitag, 01.11.19, gegen 16:48 Uhr, befuhr ein Mann mit einem Herrensportrad der Marke Falk in Bad Pyrmont verbotswidrig den Gehweg der Bathildisstraße in Richtung Humboldtstraße.

Als ihm in Höhe Kronenweg eine 49jährige Frau und ihr 29jähriger Sohn entgegenkamen, rief er „ich werde nicht ausweichen“ und fuhr ungebremst auf die Fußgänger zu. Der Mann konnte noch beiseite springen und wurde vom Lenker an der Hand getroffen.

Die Frau wurde von dem Radfahrer förmlich umgefahren und stürzte. Auch der Radfahrer stürzte, sprang aber wieder auf und lief über den Kronenweg davon.

Er wird wie folgt beschrieben:

ca. 40 jahre alt, kurze, dunkle Haare, schlanke Figur und ca. 180 -185 cm groß. Er sei u.a. mit einer blauen Jogginghose und einem bordeauxroten Kapuzenpulli bekleidet gewesen. Die Ansprache sei in klarem hochdeutsch erfolgt.

Beide Fußgänger wurden leicht verletzt. Das zur Tat benutzte Fahrrad ist sichergestellt. Wer den Unfall beobachtet hat, oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Bad Pyrmont, Tel.: 05281-94060, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion