Bayreuth – Friedrichsforum: Das Dach ist weg – Öffentliche Führungen am 23. November von 10 bis 13.30 Uhr

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayreuth -BAYREUTH – Am zukünftigen Friedrichsforum erfolgt der Rückbau der insgesamt 30 Stahlträger über dem Großen Saal. Dies ist die letzte markante Rückbaumaßnahme im Bauteil A2 Großer Saal – dem Zuschauerraum des Großen Hauses. Die Träger werden im Dachraum gelöst, mit dem Kran nach unten gehoben und dann für die weitere Entsorgung auf dem Jean-Paul-Platz in transportfähige Einheiten zerteilt.

Die Rückbauarbeiten sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein; der Einbau der neuen Stahlträger ist ab Mitte November vorgesehen. Diese sind erforderlich, um normgerecht die Lasten für Wind und Schnee und auch die Lasten aus dem Betrieb des Friedrichforums, wie etwa die neue Gitterrostebene für die Beleuchter und die Unterkonstruktion des neuen Saalausbaus, aufzunehmen. Zudem können die Erfordernisse der Arbeitsstättensicherheit umgesetzt werden. Der Ersatz stellt dabei die wirtschaftlichere Lösung gegenüber einer aufwändigen Ertüchtigung der bestehenden Stahlkonstruktion dar.

Den Abschluss der Arbeiten in diesem Bereich bilden in 2019 die Zimmererarbeiten, um das Große Haus mit einer ersten Abdichtung vor Witterungseinflüssen zu schützen. Die Neueindeckung des Dachs ist für das Jahr 2020 geplant.

Öffentliche Führungen für Bayreuths Bürger/innen

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger besteht am 23. November wieder die Gelegenheit, sich ein Bild der Baustelle zu machen. Es werden in der Zeit von 10 bis 13.30 Uhr jeweils zur halben Stunde Führungen angeboten. Für die Teilnahme an den Führungen ist die persönliche Eintragung in einer der beim Bürgerdienst im Neuen Rathaus ausliegenden Listen erforderlich. Die Listen liegen in der Zeit vom 21. Oktober bis 20. November aus.

***
Stadt Bayreuth

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion