Borna / Autobahn 72 – 93.000 Sachschaden: Schwerer Unfall durch Falschfahrerin

Zeit: 15.10.2019, gegen 15.55 Uhr – Ort: Borna, Bundesautobahn 72, Leipzig – Hof.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Sachsen -Borna (SN) – Zwischen den Anschlussstellen Borna-Süd und Rötha kam es am Dienstagnachmittag auf der Fahrbahn in Richtung Hof zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 74-jährige Frau war mit ihrem Pkw Peugeot im linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Hof entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung Leipzig unterwegs. Dabei kollidierte der Peugeot mit einem dort entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 63).

Der 43-jährige Fahrer eines Sattelzuges und der 75-jährige Fahrer eines Krads Kymco wichen dem Geschehen aus, wobei der Sattelzug umkippte und über die gesamte Fahrbahnbreite zum Liegen kam.

Der Motorradfahrer stürzte in den angrenzenden Graben. Alle vier Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 93.000 Euro. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Richtungsfahrbahn Hof war für gut sieben Stunden bis gegen 23.30 Uhr voll gesperrt. (Kg)

***
Polizeidirektion Chemnitz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion