Calw – Manchmal landet man recht schnell im Rettungswagen: Auseinandersetzung am Omnibusbahnhof

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Calw (BW) – Eine zunächst verbale Auseinandersetzung am Omnibusbahnhof endete am Montagabend für eine 20-Jährige im Rettungswagen.

Gegen 20:30 Uhr traf eine 20-Jährige in der Calwer Fußgängerzone auf einen 21-jährigen Bekannten, der sie gemeinsam mit seinem Begleiter unvermittelt beleidigte und bedrohte. Um der verbalen Attacke zu entgehen, setzte die 20-Jährige ihren Weg fort und traf kurz darauf auf ihren Lebensgefährten.

Als es am Busbahnhof dann erneut zu einem Aufeinandertreffen zwischen dem Pärchen, dem 21-Jährigen und seinem Begleiter kam, eskalierte die Situation. Nachdem der 21-Jährige wegen der vorausgegangenen Beleidigungen vom Freund der 20-Jährigen zur Rede gestellt wurde, schlug er der 20-Jährigen eine Flasche gegen den Kopf.

Diese erlitt durch den Hieb eine blutende Platzwunde, die medizinisch versorgt werden musste.

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion