feuerwehr-aktuell

Bremen – Explosion eines Reihenhauses – Drei Tote in Huchting

Bremen –Huchting: (ric) Um 04:35 Uhr wurde der Feuerwehr Bremen über eine Vielzahl von Notrufen ein Wohnhausbrand nach einer Explosion in Bremen-Huchting an der Kirchseelter Straße gemeldet. Aufgrund der Meldung wurde daraufhin ein Großaufgebot an Einsatzkräften zur Einsatzstelle alarmiert. Die anrückenden Ensatzkräfte meldeten bereits auf der Anfahrt eine große Rauchsäule über Huchting. An der Einsatzstelle eingetroffen, fanden die Einsatzkräfte zwei brennende Reihenhäuser vor, bei denen ein Reihenendhaus durch eine Explosion vollständig und das daran anschließende Reihenhaus teilzerstört worden ist. Im…

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-Berlin

Berlin – Magnitz (AfD): Skandal! – Bremer Regierungsmitglied auf demokratiefeindlichen Abwegen

Berlin – Am 16. Juni veranstalte die Linkspartei als Organisator eine Demonstration vor dem Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz in der Helgolander Straße. Dazu Frank Magnitz: „Es ist eine Frechheit und ein demokratisches Armutszeugnis, dass eine andere Partei gegen das Wahlkreisbüro eines Mitglieds des Bundestages Stimmung macht. Die Intention dahinter, dass es zu einer Schließung meines Büros kommt, sind eindeutig erkennbar und werden unverhohlen als Motto vor sich hergetragen. Auf der Straße sammelte sich am Samstag dann das typische Bündnis…

Bundespolizei Aktuell -

Bremen – Aggressiver Mann zweimal im Hauptbahnhof festgenommen

Bremen – Bundespolizisten haben einen 24-jährigen Mann gegen seinen Widerstand zweimal hintereinander im Bremer Hauptbahnhof festnehmen müssen. Er hatte lautstark Reisende und Bundespolizisten belästigt. Dann soll gedroht haben, „einen Laden auseinanderzunehmen“. Der Deutsche erhielt zunächst nur einen Patzverweis für den Bremer Hauptbahnhof, weswegen er die Bundespolizisten mit übelsten Schimpfworten beleidigte. So wurde er zur Personalienfeststellung mit auf die Wache genommen. Danach wollte er die Wache nicht verlassen, beleidigte die Beamten weiter und trat auch von außen gegen die Tür. In…

Recht und Urteile - Aktuell

Niedersachsen / Bremen – Hartz IV – Empfänger in Bremen erhalten Schülerbeförderungskosten für Gymnasiumsbesuch

Niedersachsen / Bremen – Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) – Zweigstelle Bremen – hat entschieden, dass Kosten für die Schülerbeförderung von Hartz IV-Empfängern in Bremen von der Stadtgemeinde zu übernehmen sind. Geklagt hatte ein bremischer Schüler, der im Bezug von Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II („Hartz IV“) stand. Er besuchte seit dem Schuljahr 2010/2011 ein Gymnasium, das ca. 6 km von seiner Wohnung entfernt gelegen ist. Den Antrag auf Übernahme der Schülerbeförderungskosten hatte die Stadtgemeinde Bremen mit der Begründung abgelehnt, dass…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Bremen-

Bremen – Das hat nichts mehr mit Sport gemein: Massenschlägerei nach Bundesligabegegnung SV Werder Bremen – Mainz 05

Ort: Bremen-Östliche Vorstadt, Vor dem Steintor. Bremen – Nach der Bundesligabegegnung SV Werder Bremen – Mainz 05 kam es vor einer Gaststätte im Steintor zur einer größeren Auseinandersetzung zwischen Fussballfans. Eine größere, von Einsatzkräften der Polizei begleitete Gruppe von Fussballfans, griff im Bereich Vor dem Steintor plötzlich die Gäste einer Kneipe an. Dabei gingen die Scheiben der Gaststätte zu Bruch. Vor dem Lokal kam es dann zu einer Schlägerei zwischen den Fans und den Gästen. Eine Person erlitt Verletzungen. Polizei…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Bremen-

Bremen – Landfriedensbruch: Polizei verhindert 3. Halbzeit bei Werder-Spiel

Ort: Bremer Umland Zeit: 16.12.2017. Bremen – Aufmerksame Einsatzkräfte verhinderten am frühen Nachmittag das gewalttätige Aufeinandertreffen von zwei Gruppen aus dem Umfeld der Fußball-Bundesligaszene. Die Risikogruppen aus Mainz und Bremen hatten sich offenbar am Bremer Stadtrand zu einer schlagkräftigen Auseinandersetzung mit unbekanntem Spielort vereinbart. Ihre Überprüfung ergab: Ein Busunternehmer aus Mainz hatte einen Vertrag mit jungen Männern aus Mainz, die einen Junggesellenabschied in Bremen feiern wollten abgeschlossen. Sie hatten schriftlich bestätigt, mit Fußball nichts im Sinn zu haben. Bedenken kamen…

Bundespolizei Aktuell -

Bremen – „Fünf Fische gefangen“ – aus dem Tagesbericht der Bundespolizei Bremen

Bremen – Bremer Bundespolizisten haben einen 40-jährigen Deutschen am Hauptbahnhof verhaftet. Ihnen war bekannt, dass ein Strafbefehl wegen Diebstahls gegen ihn vorlag. Den haftbefreienden Betrag von 1160 Euro konnte er nicht zahlen und musste eine Freiheitsstrafe von 116 Tagen antreten. Zuvor wurde ein 37-jähriger Ukrainer auf dem Bahnhofsvorplatz verhaftet, der eine Freiheitsstrafe von 30 Tagen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verbüßen hatte. Bei der Durchsuchung wurde eine geringe Menge Heroin entdeckt und beschlagnahmt. Pech hatten zwei nordafrikanische Taschendiebe (16,…

Presseschau der Politik -

Presseschau – Weser-Kurier: Zu weit weg – Hans-Ulrich Brandt über Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Presseschau – Bremen – Was macht eigentlich Frank-Walter Steinmeier? Oder anders gefragt: Haben wir überhaupt einen Bundespräsidenten? Es ist still geworden um den ehemaligen Außenminister. Fremdelt er noch mit dem neuen Amt? Fällt ihm der Abschied von der politischen Weltbühne schwerer als gedacht? Ein Blick ins Internet zeigt: Da ist er noch. Steinmeier hat gerade die Akkreditierungen von sechs Botschaftern entgegengenommen. Und er ist viel unterwegs. Dem Diplomatischen Korps hat er das aufstrebende Sachsen-Anhalt gezeigt, beim „Arraiolos-Treffen“ auf Malta traf…