Daaden – Großeinsatz für Feuerwehr wegen Waldbrand im Bereich des Sportplatzes

Feuerwehr in Aktion -Daaden – Am 21.04.2019, 16.23 h, wurde der Leitstelle Montabaur ein Waldbrand im Bereich des Sportplatzes in Daaden gemeldet.

Die Örtlichkeit lies sich zu dieser Zeit nicht näher eingrenzen, allerdings war eine sehr starke Rauchentwicklung wahrzunehmen, sodass schnell durch die alarmierten Kräfte der Feuerwehr und Polizei ein Brandherd mitten im Waldgebiet namens „In der Salzlecke“/“In der Brandzange“ festgestellt werden konnte.

Dort brannte schwerpunktmäßig Unterholz, Gras und Moos, Bäume standen noch nicht in Flammen. Die Brandfläche wird auf ca. 4000-5000 qm geschätzt. Es handelt sich nach derzeitigem Stand um einen Brandherd. Eine Kräftesammelstelle wurde am Sportplatz in Daaden eingerichtet, ein Polizeihubschrauber zwecks Luftaufklärung zum Einsatzort entsandt.

Es waren insgesamt 14 Feuerwehreinheiten mit etwa 150 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Ursache ist unbekannt, möglicherweise könnte eine Zigarrettenkippe, Glassscherbe oder ähnliches ursächlich sein.

Eine logistische Herausforderung war das Verbringen von Löschwasser an die Einsatzstelle.

Hierfür waren Löschfahrzeuge unentwegt im Einsatz.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion