Die Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: MZ-Kommentar zum Klimaschutz

Die-Aktuelle-Deutsche-Presseschau-Die Presseschau – Halle (ST) – Nun reden tatsächlich alle vom Wetter. Das ist schon mal nicht schlecht, weil es den Handlungsdruck bei einem wichtigen Thema erhöht und weil es die mitreißen kann, die bislang zögerlich an der Seite stehen – sei es aus Desinteresse, aus Skepsis – oder weil sie den Aufwand scheuen, den es bedeutet, sich dem Klimawandel nicht nur auf der Straße entgegen zu stellen.

Firmen müssen dafür Produktionsweisen und Produkte umstellen und der Einzelne sein Konsumverhalten. Aber das ist der Punkt: Entscheidend ist, ob und wie aus dem Wollen das Tun wird. Klimaschutz muss mehr sein als der Versuch, etwas abzubekommen vom Scheinwerferlicht, das sich auf die Schüler-Demonstranten mit ihrer beträchtlichen Durchhaltefähigkeit richtet. Es muss mehr sein als eine PR-Aktion, das Sponsoring von Demo-Equipment und das Tragen bedruckter T-Shirts.

Es muss mehr sein als das gute Gefühl, dabei zu sein bei einer Bewegung, die nicht nur mit wichtigen Zielen assoziiert wird, sondern auch mit Schwung und Leidenschaft.

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion