Entspannungsshop-Klick-Hier

Dortmund – Drei Blindgänger in Lindenhorst – Entschärfung noch heute

Deutsches Tageblatt - News aus Dortmund -Dortmund (NRW) – Auf einem Gelände westlich der Fürst-Hardenberg-Allee in Dortmund-Lindenhorst sind heute (Montag) bei Luftbildauswertungen drei britische 250-kg-Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Dort lässt die Stadt Dortmund ökologische Ausgleichsflächen entstehen. Ein Experte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg wird die Sprengkörper noch heute Abend entschärfen. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb ab 17.45 Uhr das umliegende Gebiet in einem Radium von 250 Metern evakuiert werden. Davon sind rund 400 Anwohner betroffen, die für die Zeit der Entschärfung in der Graf-Konrad-Grundschule in der Grävingholzstraße 59 unterkommen können.

Während der Entschärfung muss die Deutsche Bahn-Strecke Obereving-Mengede gesperrt werden. Gesperrt werden ab ca. 18 Uhr auch die Ellinghauser Straße, die Fürst-Hardenberg-Allee sowie angrenzende Straßen. Außerdem kommt es zu Einschränkungen bei den Buslinien 410 und 411.

Über den Start der Entschärfung und aktuelle Entwicklungen informieren wir unter www.dortmund.de sowie auf Twitter unter @stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Pressestelle der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44122 Dortmund, Frank Bußmann (verantwortlich)

Nach oben