Entspannungsshop-Klick-Hier

Dresden – Gesicht zeigen – Stimme erheben: Am 16. März starten im Neuen Rathaus die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dresden -Dresden (SN) – Unter dem Motto „Gesicht zeigen – Stimme erheben“ starten am Montag, 16. März 2020, die Internationalen Wochen gegen Rassismus um 19 Uhr im Plenarsaal des Neuen Rathauses.

Bereits zum fünften Mal beteiligt sich die Landeshauptstadt Dresden an der bundesweiten Veranstaltungsreihe, um ein klares Zeichen gegen Rassismus, jegliche Form von Diskriminierung und für ein friedliches Miteinander zu setzen.

Nicht nur die fremdenfeindlich und antisemitisch motivierten Anschläge, die sich binnen weniger Monate in Deutschland ereignet haben, machen es notwendig, dass sich die Dresdner Stadtgesellschaft für eine Kultur des Miteinanders und gegen Rassismus und Gewalt positioniert. Auch in ganz alltäglichen Lebenssituationen erfahren viele Menschen immer wieder Abwertungen, Benachteiligungen oder Diffamierungen bis hin zu offenen Anfeindungen und Übergriffen. Das geht alle Dresdnerinnen und Dresdner an.

Denn Rassismus und Diskriminierung richten sich auch gegen die Grundwerte und das Selbstverständnis unserer pluralen, demokratischen Gesellschaft, in der alle Menschen gleichberechtigt und mit Würde leben können.

An den Internationalen Wochen gegen Rassismus in Dresden wirken Vereine, Initiativen und städtische Einrichtungen mit. Weitere Informationen dazu sowie das Programm mit 70 Veranstaltungen sind unter www.dresden.de/iwgr abrufbar.
____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Nach oben