Dresden – Pflegekinderdienst zieht um: Ende August vorübergehend geschlossen

Nachrichten-aus-der-Stadt-Dresden-Aktuell-Dresden (SN) – Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes der Landeshauptstadt Dresden bleibt von Montag, 24. August, bis Montag, 31. August 2020, geschlossen.

Der Grund dafür ist der Umzug des Sachgebietes von Prohlis in die neuen Räumlichkeiten in der Glashütter Straße 101, 01277 Dresden. Die neuen Büroräume befinden sich in der 3. Etage. Ein barrierefreier Zugang für Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen ist über den Hofeingang von der Bärensteiner Straße möglich. Während der Schließzeit können dringende Anfragen per E-Mail an jugendamt@dresden.de gesandt werden.

Ab Dienstag, 1. September, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zu den Öffnungszeiten, dienstags 8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr und freitags 8 bis 12 Uhr, telefonisch unter 0351-4884712 erreichbar. Besuche sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Der Pflegekinderdienst vermittelt Pflegekinder an geeignete Personen, nachdem diese umfassend geschult wurden. Er berät, begleitet und unterstützt die Pflegeeltern, während sie das Kind betreuen.

Das Jugendamt sucht ständig Pflegefamilien, die sich dieser anspruchsvollen Aufgabe stellen und Kindern ein zweites Zuhause geben wollen. Aus diesem Grund informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes Interessierte in persönlichen Gesprächen und bei den regelmäßig stattfindenden Informationsabenden. Termine und weitere Informationen unter www.dresden.de/pflegeeltern.
____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion