Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Edenkoben – Am 08.05.2020, gegen 14:30 Uhr, kam es in einem Einkaufsmarkt in der Luitpoldstraße zu einem Taschendiebstahl zum Nachteil einer 67-Jährigen aus dem Bereich der VG Edenkoben.

Bisher unbekannte Täter entwendeten den Geldbeutel der Dame während des Einkaufs aus ihrer Handtasche. Anschließend hoben die Täter mit der im Geldbeutel befindlichen EC-Karte Bargeld vom Konto der Geschädigten ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500EUR. Bei den beiden Tätern soll es sich um eine schlanke Frau, ca. 30 Jahre, mit dunklen Haaren und einen schlanken Mann, ebenfalls ca. 30 Jahre, mit dunklen Haaren und einem Tattoo auf dem linken Arm, gehandelt haben.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Edenkoben unter 06323 955-0 oder per Mail an piedenkoben@polizei.rlp.de entgegen.

Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Diebstählen und Betrügereien, da sie von Tätern oftmals als leichte „Beute“ angesehen werden. Bitte beachten Sie folgende Hinweise der Polizei, um sich vor Taschendieben zu schützen:

– Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
– Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
– Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
– Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

Weitere Tipps wie sie sich vor Dieben und Betrügern schützen können, finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Polizeidirektion Landau