Esslingen – Stattliche über 2 Promille: Alkoholisiert an der Einmündung Weilstraße/Champagnestraße die Vorfahrt nicht beachtet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Esslingen (BW) – Hoher Blechschaden und zwei leicht verletzte Personen waren die Folge eines Verkehrsunfalles an der Einmündung Weilstraße/Champagnestraße am späten Samstagabend.

Ein 50-jähriger BMW-Lenker wollte gegen 23.20 Uhr von der Weilstraße, aus Richtung Pliensauvorstadt kommend, nach links in die Champagnestraße abbiegen. Nachdem er kurz an der dortigen Stopp-Stelle anhielt, die Ampel war zu diesem Zeitpunkt nicht in Betrieb, fuhr er nach links in die Champagnestraße ein und übersah dabei einen von links aus Richtung Ostfildern kommenden, bevorrechtigten Pkw Daewoo, worauf es zu einer heftigen Kollision kam.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren zehntausend Euro. Der 37-jährige Lenker des Daewoo, sowie der 50-jährige Unfallverusacher wurden hierbei leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vorsorglich in örtliche Kliniken verbracht. Der Grund des Unfalles stellte sich schnell heraus.

Ein Atemalkoholtest ergab beim Unfallverursacher einen stattlichen Wert von über 2 Promille. Die anschließende Blutentnahme erfolgte in der Klinik. Sein Führerschein wurde einbehalten.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion