Gifhorn / Meinersen – Kontrolle von Shisha-Bars: Zahlreiche Verstöße festgestellt – Ein Lokal musste geräumt und geschlossen werden

02.10.2019 – 03.10.2019.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -Gifhorn / Meinersen (NI) – Bei einer großangelegten Kontrolle mehrerer Shisha-Bars in der Nacht zum Donnerstag in Gifhorn und Meinersen stellten die Einsatzkräfte der beteiligten Behörden eine Vielzahl von Verstößen fest. Eines der Lokale musste gar geräumt und geschlossen werden.

In einer Shisha-Bar in der Bergstraße wurden Auflagen bezüglich des Abbrennens von Tabak nicht eingehalten, außerdem wurden erhöhte CO2-Werte gemessen. Hinzu kamen bauliche Mängel. Daher musste die Bar geräumt und anschließend geschlossen werden, bis die vorhandenen Mängel behoben sind.

In einem benachbarten Shisha-Shop im selben Gebäude wurden drei Minderjährige angetroffen und dem Jugendamt übergeben, das wiederum ihre Eltern verständigte. Diese holten ihre Sprösslinge vor Ort ab. Außerdem konnte in dem Shop eine größere Menge vermutlich unverzollten Tabaks sichergestellt werden.

In einer Shisha-Bar am Magdeburger Ring stellten die Einsatzkräfte einen verbotenen Elektroschlagstock sicher. Die hygienischen Mängel waren hier so gravierend, dass bis auf Weiteres keine Speisen mehr zubereitet werden und Getränke nur noch aus Flaschen ausgeschenkt werden dürfen. Aufgrund technischer Mängel an der Abzugsanlage wurde zudem das Rauchen von Shishas bis auf Weiteres untersagt.

Auch in einer Bar in der Limbergstraße wurde das Rauchen von Shishas bis auf Weiteres untersagt, da diese hier mit Tabak betrieben wurden.

In einer Shisha-Bar an der Dalldorfer Straße in Meinersen wurde die Zubereitung warmer Speisen durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes untersagt, weil erhebliche hygienische Mängel festgestellt wurden.

Am Großeinsatz beteiligt waren Angehörige der Polizeidienststellen aus Gifhorn, Wolfsburg und Braunschweig, Einsatzkräfte des Zolls aus Braunschweig und Hannover, Mitarbeiter der Stadt und des Landkreises Gifhorn sowie der Samtgemeinde Meinersen ebenso wie Bedienstete des Finanzamtes.

OTS: Polizeiinspektion Gifhorn

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion