Hannover – Verkehr: Kanalbauarbeiten am Pferdeturm

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Hannover (NI) – Verkehr: An der Ampelanlage Pferdeturm wird eine neue Steuerungssoftware installiert, sodass diese am Sonnabend, 6. April, in der Zeit von 12 Uhr bis 24 Uhr abgeschaltet werden muss. Es sind zudem Sperrungen einzelner Fahrbeziehungen erforderlich.

Unter anderem wird das Linksabbiegen vom Messeschnellweg aus Richtung Messe kommend stadteinwärts nicht möglich sein. Eine Umleitung über den Weidetorkreisel wird ausgeschildert. Diese besteht bis zum 8. April. Danach ist ein Linksabbiegen in Richtung stadteinwärts ist wieder möglich. Aus der Gegenrichtung wird der Linksabbieger vom Messeschnellweg Richtung Kleefeld gesperrt. Diese Sperrung bleibt auch während der folgenden Kanalbauarbeiten der Stadtentwässerung Hannover (SEH) im Bereich der Kreuzung Am Pferdeturm bestehen.

Ab Montag, 8. April, beginnt die SEH mit dem Bau eines Dükerschachtes im Bereich der Gleisüberfahrt. Anschließend wird ein Regenwasserkanal für den Anschluss neuer Straßenabläufe im Bereich der linken stadteinwärtigen Fahrspur verlegt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juli an. Umleitungen über Weidetor, Karl-Wiechert-Allee und Kirchröder Straße sowie über die Anschlussstelle Bischofshol und zurück zur Anschlussstelle Pferdeturm werden entsprechend ausgeschildert.

Neben den Kanalbauarbeiten erfolgen vom 8. bis zum 18. April gleichzeitig Arbeiten an einer Trinkwasserleitung durch die enercity AG. Hierfür werden die beiden linken stadteinwärtigen Fahrspuren der Hans-Böckler-Allee gesperrt. Ab dem 18. April bleibt nur die gleisanliegende Fahrspur gesperrt. Gleichzeitig wird ab dem 8. April die neu hergestellte Rechtsabbiegespur freigegeben. An der Kreuzung Hans-Böckler-Allee/Clausewitzstraße können während der Baumaßnahmen alle Abbiegebeziehungen aufrechterhalten werden.

Im direkten Anschluss an die Kanalbauarbeiten werden seitens der infra Hannover GmbH Gleisarbeiten zwischen der Pferdeturmkreuzung und Clausewitzstraße durchgeführt. Über die Verkehrsführung während dieser Arbeiten wird gesondert informiert.

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion