Kaiserslautern – Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz im Freizeitbad Monte Mare

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Gegen 7:00 Uhr heute Morgen kam es in einem Betriebsraum des Freizeitbades Monte Mare in Kaiserslautern zu einem Austritt von ca. 50 Litern eines Gefahrstoffes.

Es gibt keine Verletzen, das anwesende Personal wurde vorsorglich durch den Notarzt und das Rettungsdienstpersonal auf Symptome untersucht.

Die Feuerwehr Kaiserslautern ist mit ca. 35 Einsatzkräften vor Ort. Zur Zeit wird der Gefahrstoff unter Vollschutzanzügen in geeignete Behältnisse umgefüllt.

Ob das Freizeitbad heute geöffnet wird ist noch nicht entschieden. Vermutlich wird der Einsatz noch mehrere Stunden dauern.

Neben der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern sind Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes, Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter, Fachberater Chemie und Mitarbeiter der Schnelleinsatzgruppe Verpflegung im Einsatz.

***
Feuerwehr Kaiserslautern

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion