Kaiserslautern – Hundehalter hat den letzten KNALL wohl nicht gehört und TICKT aus

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Am Dienstagmorgen hat ein 26-Jähriger in der Turnerstraße seinen Hund ausgeführt.

Vor einem Ablagekasten der Deutschen Post verrichtete das Tier sein großes Geschäft. Da der Hundehalter keine Anstalten machte, den Kot zu entfernen, sprach ihn eine Mitarbeiterin der Post an. Sie bat ihn, den Hundekot mitzunehmen und zu entsorgen.

Daraufhin rannte der Mann auf die 42-Jährige zu und schlug ihr zwei Mal ins Gesicht.

Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, kam dem Opfer zu Hilfe. Bei der körperlichen Auseinandersetzung wurden sowohl der herbeigeeilte 54-jährige Helfer, als auch der Angreifer leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich.

Die alarmierte Polizei trennte die Streithähne und stellte die Personalien fest. Weitere Zeugen meldeten sich bei den Einsatzkräften.

Auf den Tatverdächtigen kommt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung zu. Die Polizei ermittelt.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion