Karlsruhe – Fahrradklau lohnt sich nicht: Drei Jugendliche vorläufig festgenommen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - KarlsruheKarlsruhe (BW) – Drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren, die ein gestohlenes Fahrrad verkaufen wollten, konnte die Polizei am Samstagabend vorläufig festnehmen.

Ein 26-Jähriger, dem am 16. Mai sein Fahrrad gestohlen worden war, erkannte bei der Recherche auf einer Verkaufsplattform sein Zweirad wieder und verständigte die Polizei. Mit dem Verkäufer wurde ein Termin am Samstagabend beim Citypark an der Ludwig-Erhard-Allee vereinbart um das Fahrrad zu besichtigen und zu kaufen.

Von der Polizei wurde das Treffen beobachtet. Gegen 21.00 Uhr kamen ein 16-Jähriger und eine 17-Jährige zu dem vereinbarten Treffpunkt. Beide hatten jeweils ein Fahrrad dabei. Ein weiterer 16-Jähriger verfolgte das Geschehen aus der Ferne. Auch er hatte ein Fahrrad dabei. Alle drei Jugendliche wurden vorläufig festgenommen.

Bei der Überprüfung der Tatverdächtigen stellte sich dann heraus, dass es sich bei einem Fahrrad um das des Geschädigten gehandelt hat. Bei einem der Jugendlichen fand die Polizei in einer Sporttasche einen Bolzenschneider, Handschuhe und eine Zange. Die drei stehen in dringendem Verdacht weitere Fahrräder gestohlen und auf einer Verkaufsplattform zum Kauf angeboten zu haben.

Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten ihren Erziehungsberechtigten überstellt.

Polizeipräsidium Karlsruhe

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion