Entspannungsshop-Klick-Hier

Lüneburg – Einmal mit ALLES bitte: Kennzeichen gestohlen, Pkw nicht zugelassen, Zusammenstoß mit Streifenwagen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Lüneburg -Lüneburg (NI) – Am 23.04.19, gegen 19.15 Uhr, wollte eine Polizeistreife den Fahrer eines Ford Focus kontrollieren, da an dem Pkw Kennzeichen angebracht waren, die im polizeilichen Auskunftssystem als gestohlen erfasst waren.

Der Fahrer des Ford missachtete die Haltezeichen der Polizeibeamten und setzte seine Fahrt über die B 216 in Richtung Lüneburg fort. Durch eine Straßensperre konnte der Ford-Fahrer schließlich gestoppt werden.

Unmittelbar nachdem der Ford angehalten hatte, setzte sich ein Funkstreifenwagen aus Lüneburg kommend direkt neben den Pkw, um die Fahrertür zu blockieren und eine Flucht des Fahrers zu Fuß zu verhindern.

Im selben Moment stieß der Ford-Fahrer die Fahrertür auf und es kam zu einem Zusammenstoß der Tür mit dem Streifenwagen. In Folge schlug die Tür wieder zu und verletzte den 31-jährigen Ford-Fahrer. Ein Rettungswagen brachte ihn nach Lüneburg in ein Krankenhaus.

An dem Streifenwagen und dem Ford entstanden Sachschäden von ca. 7.000 Euro. Nach bisherigen Ermittlungen ist der Ford nicht zugelassen gewesen, die am Pkw angebrachten Kennzeichen gelten als gestohlen und der 31-Jährige ist nicht Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg

Nach oben