Mainz – Medienausstellung „Stop racism!“: Literatur gegen Rassismus in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers

„Stop racism!“ ist das Thema des Monats September in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers. Die Bücherei leistet damit einen Beitrag zur brandaktuellen gesellschaftlichen Diskussion.

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-Mainz – Täglich erleben Menschen rassistische Gesinnung, Alltagsdiskriminierung, Hetze im Netz bis hin zu rassistisch motivierten Gewalttaten. Die Medien der Ausstellung setzen sich mit der aktuellen Situation, mit tradierten Vorurteilen und geschichtlichen Wurzeln des Rassismus auseinander.
Präsentiert wird eine Vielzahl von Sach- und Kinderbüchern, Romanen und auch Filmen zum Thema – etwa die Romane von Literaturnobelpreis-Trägerin Toni Morrison, das Jugendbuch „The hate u give“ von A. Thomas und das Bilderbuch „Ich bin anders als du – ich bin wie du“, sowie das Sachbuch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten“ von Alice Hasters.

Mit der Aktion der Bücherei startet zugleich die Interkulturelle Woche (11.-20.9.2020) in Mainz, die unter dem Motto „geMAINZam gegen Rassismus“ steht.
Alle Medien sind entleihbar! Eine Literaturliste ist in der Bücherei kostenlos erhältlich, als download unter www.bibliothek.mainz.de
Stop racism!

Büchertisch: 1.-30. September 2020.
Öffentliche Bücherei – Anna Seghers, Bonifaziustürme.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr,
Donnerstag: 10.00 bis 19.00 Uhr,
Samstag: 10.00 bis 13.00 Uhr,

Telefon: 06131- 12 2659.

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Stadthaus ‚Große Bleiche‘ (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion