Entspannungsshop-Klick-Hier

Pirmasens – Telefonsprechstunde: Verwaltungsspitze hat offenes Ohr für Bürger

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Pirmasens -Pirmasens – Die Eindämmung der Corona-Pandemie verändert den Alltag der Pirmasenser so umfassend wie keine andere Krise seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Verwaltungsspitze hat gerade auch in dieser Ausnahmesituation stets ein offenes Ohr für die Sorgen, Nöte und Anliegen der Bürger.

Am kommenden Dienstag, 2. Juni 2020, stehen Oberbürgermeister Markus Zwick, Bürgermeister Michael Maas und Beigeordneter Denis Clauer im Rahmen einer Telefonsprechstunde Rede und Antwort. „Mir und meinen beiden Kollegen ist es eine Herzensangelegenheit, dass wir mit den Menschen aus unserer Stadt reden und ihnen aufmerksam zuhören“, freut sich OB Markus Zwick auf zahlreiche Gespräche.

Seit Mittwoch ist die novellierte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft. Sie sieht weitreichende Lockerungen unter strengen Auflagen vor. So dürfen u.a. Kinos ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen, Fitnessstudios, Spielhallen und Tanzschulen dürfen öffnen. Erstmals ist auch wieder Freizeit- und Breitensport in Turnhallen möglich. Dazu und zu weiteren Themen steht die Pirmasenser Verwaltungsspitze bei ihrer zweiten Telefonsprechstunde direkt Rede und Antwort.

Die Pirmasenser haben am Dienstag zwischen 15.30 und 17 Uhr die Möglichkeit jeweils einem der drei Kommunalpolitiker Fragen zu stellen, persönliche Sorgen und Nöte zu schildern oder spezielle Anliegen mit auf den Weg zu geben, die in direktem Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen. Die zentrale Telefonnummer lautet 06331/84-2021 und ist 90 Minuten lang geschaltet.

***
Stadt Pirmasens

Nach oben