Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Wirtschaft E-Autos sollen Schub geben

Die-Aktuelle-Deutsche-Presseschau-Presseschau – Halle (ST) – Die Energie- und Verkehrswende soll dem Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt neuen Schwung verleihen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnersag-Ausgabe).

Der US-Batterie-Hersteller Farasis teilte am Mittwoch offiziell mit, bis Ende 2022 in Bitterfeld-Wolfen ein großes Werk zur Produktion von Lithium-Ionen-Akkus zu errichten. 600 Millionen Euro sollen investiert werden und mehr als 600 Arbeitsplätze entstehen. „Aus Solar Valley wird Energy Valley“, sagte Sebastian Wolf, Geschäftsführer Farasis Energy Europe. Die Akkus werden an Autokonzerne geliefert.

Nach Ansicht des Wirtschaftsforschers Joachim Ragnitz vom Ifo-Institut Dresden werden im deutschen Automobilbau „die Karten gerade neu gemischt“. Alle Hersteller würden massiv in die Elektromobilität investieren. „Zulieferer in Mitteldeutschland können davon Nutznießer sein“, sagte Ragnitz.

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion