Entspannungsshop-Klick-Hier

Schalkau – Jackpot bei der Polizei gewonnen: Fünf Anzeigen gegen 43-Jährigen in einer Nacht

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Thüringen -Schalkau (TH) – Gleich fünf Strafanzeigen handelte sich ein 43-jähriger aus Schalkau in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein. Gegen Mitternacht wurde die Polizei alarmiert, da der Mann mit seinem Pkw VW zweimal absichtlich ein in der Bernhardstraße geparktes Fahrzeug rammte und unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stehen soll.

Die Beamten konnten den Mann im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit seinem Fahrzeug in der Sonneberger Straße in Schalkau feststellen. Als er angehalten werden sollte, setze er seine Fahrt fort, überfuhr eine rot zeigende Ampel und konnte zunächst flüchten. Wenig später wurde er in einem Ortsteil von Schalkau gestellt und kontrolliert.

Bei der Durchsuchung wurden ein unerlaubtes Messer sowie szenetypische Betäubungsmittelutensilien gefunden. Ein Drogentest fiel zudem positiv aus. Da dem Mann bereits wegen ähnlich gelagerter Sachverhalte die Fahrerlaubnis entzogen war, hat er sich nun neben dem Fahren ohne Fahrerlaubnis auch wegen Trunkenheit im Verkehr infolge des Genusses von berauschenden Mitteln, Gefährdung des Straßenverkehrs, Verstoß gegen das Waffengesetz und dem Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Nach oben