Traben-Trarbach – Zugekifft in Polizeikontrolle geraten – Die Führerschein dürften wohl verrauchen!

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Traben-Trarbach – Am 29.09.19, 05.25 Uhr wurden im Bereich des Montroyals durch Beamte der PI Zell zwei PKWs einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Beide Fahrzeugführer standen unter Drogeneinfluss. Weiterhin wurde bei einem Mitfahrer eine geringe Menge Cannabis, sowie entsprechende Konsumutensilien vorgefunden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Den beiden 19jährigen Fahrzeugführern wurde eine Blutprobe entnommen, sie müssen mit einer empfindlichen Geldbuße, Fahrverboten und einer Nachschulungsmaßnahme rechnen. Zudem kann der Führerschein unter bestimmten Umständen dauerhaft entzogen werden.

Gegen den 18jährigen Mitfahrer wird ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Wir weisen deutlich darauf hin, dass der Umgang mit Betäubungsmitteln erheblichen negativen Einfluss auf den weiteren Lebensweg haben wird und Fahrten unter Drogeneinfluss zum Verlust des Führerscheins führen können!

OTS: Polizeidirektion Wittlich

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion