Tübingen – Hinweis auf geänderte Laufwege im Bahnhof ab 9. Oktober

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - TübingenTübingen (BW) – Im Zuge des Umbaus des Europaplatzes wird das Bahnhofsvordach abgerissen. Diese Arbeiten beginnen am Donnerstag, 10. Oktober 2019, und dauern etwa zwei Wochen.

In dieser Zeit müssen der Haupteingang zum Bahnhof und der mittlere Eingang, die beide unter dem Bahnhofsvordach liegen, für jeweils rund eine Woche gesperrt werden. Das Bahnhofsgebäude und die Gleise bleiben jederzeit erreichbar über den östlichen Ausgang mit der Rampe und über das Gleis 1.

Die Türen zum Haupteingang werden am Mittwochnachmittag, 9. Oktober, geschlossen. Schilder im Bahnhof weisen auf die neuen Laufwege hin. Am Donnerstag- und Freitagmorgen im Berufsverkehr zwischen 7 und 9 Uhr sind Lotsen den Passantinnen und Passanten behilflich. Die Lotsen tragen gelbe Warnwesten und weisen allen, die Unterstützung brauchen, den richtigen Weg.

Auch der Treppenzugang zur Unterführung vor dem Hauptbahnhof wird ab Donnerstag, 10. Oktober, gesperrt. Die Unterführung kann man dann nur noch zwischen den „Goldenen Zeiten“ und dem Anlagenpark nutzen. Wer zu Fuß in Richtung Altstadt möchte, kann alternativ die Bügelstraße oder die Europastraße und die Karlstraße nutzen.

www.tuebingen.de/europaplatz

Universitätsstadt Tübingen
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Schmincke
Am Markt 1
72070 Tübingen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion