A1 / Stapelfeld – Vollbesetzter Reisebus von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt – Autobahn gesperrt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Schleswig-Holstein -A1 / Stapelfeld (SH) – Heute Morgen, gegen 05.35 Uhr, kam es auf der BAB 1, zwischen Stapelfeld und Barsbüttel, Fahrtrichtung Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Ein vollbesetzter polnischer Reisebus ist aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, mit der Seitenschutzplanke kollidiert und auf die rechte Seite gekippt.

Die genaue Anzahl der Reisegäste steht noch nicht fest.

Es wurden mehrere Personen verletzt.

Die Anzahl der verletzten Personen und der Grad der Verletzungen stehen noch nicht fest.

Die Rettungsmaßnahmen laufen noch.

Die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg ist bis auf Weiteres voll gesperrt. Das Polizeiautobahnrevier Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen.

UPDATE: 08:00 Uhr

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wird zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Der Gutachter ist bereits vor Ort und hat seine Arbeit aufgenommen.

Nach ersten Informationen befanden sich 46 Personen in dem Reisebus.

13 Personen wurden überwiegend leicht, einige wenige aber schwer verletzt.

Die Autobahn ist nach wie vor voll gesperrt.

Bislang ist nur leichter Rückstau zu verzeichnen.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion