Entspannungsshop-Klick-Hier

Andernach – Sondereinsatz Carfriday der Polizeidirektionen Koblenz, Montabaur und Neuwied

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Andernach -Andernach – In den vergangenen Jahren versammelten sich gerade im Anschluss an die Veranstaltung „Carfriday“ auf dem Nürburgring zahlreiche Tuningfreunde mit ihren Fahrzeugen im Bereich Mülheim-Kärlich, Koblenz und Neuwied, sodass dort vermehrt Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verkehrsstraftaten verzeichnet wurden.

So wurde in diesem Jahr ein gemeinsames Modell der Direktionen Koblenz, Neuwied und Montabaur unter der Führung der PI Andernach gefahren, welches flächendeckend zum Erfolg führen sollte. Die vorgenannten Direktionen wurden dabei auch durch die Verkehrsdirektion Koblenz und das Ordnungsamt der VGV Weißenthurm unterstützt.

Aufgrund der vorherrschenden „Corona-Lage“ zeigte sich erwartungsgemäß ein etwas anderes Bild. Das Verkehrsaufkommen war deutlich reduziert und so wurden entsprechend auch weniger szenetypische Fahrzeuge festgestellt.

Dennoch gab es auch in diesem Jahr neben der Vielzahl an ordnungsgemäß veränderten Fahrzeugen einige Verkehrsteilnehmer, die den erlaubten Rahmen verließen und gegen die nach erfolgten Verkehrskontrollen entsprechend Ordnungswidrigkeits- bzw. Strafverfahren vorgelegt werden.

Positiv festzustellen war, dass es zu keinem illegalen Straßenrennen oder zu größeren Menschenansammlungen kam. Auch für die durchgeführten Kontrollen zeigten die Tuningfreunde Verständnis, obwohl sie sich ein Wiedersehen unter anderen Voraussetzungen im Jahre 2021 wünschen.

Polizeidirektion Koblenz

Nach oben