Berlin – Mitte: Videothek in der Invalidenstraße überfallen

Deutsches Tageblatt - News aus Berlin -Berlin – Vorläufige Festnahmen: In der vergangenen Nacht überfielen mehrere Täter eine Videothek in Mitte. Gegen 23 Uhr sollen vier Maskierte das Geschäft in der Invalidenstraße betreten und mit Messern die Herausgabe von Geld gefordert haben.

Die beiden anderen sollen an der Eingangstür Schmiere gestanden haben. Nachdem die Mitarbeiter, 44 und 59 Jahre alt, der Aufforderung nachgekommen sind, flüchtete das Quartett in Richtung Torstraße. Zwei Tatverdächtige, 19 und 20 Jahre alt, konnten von Zivilkräften des Polizeiabschnitts 31 anhand der Beschreibung in der Nähe festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben werden. Die beiden anderen sollen in einem Auto geflüchtet sein.

Beide Mitarbeiter blieben unverletzt, standen jedoch deutlich unter dem Eindruck des Geschehens.

***
Urheber: Polizei Berlin

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion