Bonn – Das Programm für das IYouWe-Abschlussfestival steht

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -Bonn (NRW) – Das „IYouWe“-Kulturprojekt feiert am Samstag, 4. November 2017, ab 15 Uhr seinen Abschluss im Rock&Pop-Zentrum Bonn, Moltkestraße 41. Dort werden alle Ergebnisse der Workshops in Ausstellungen, Konzerten, Videobeiträgen und Live-Performances vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke und Mirjam Siebenlist, Kulturamt der Stadt Bonn, eröffnen um 15 Uhr das Abschlussfestival. Danach geht es los mit einer Live-Performance des Schauspiel-Workshops. Die Tanzschule Koltermann steht ab 15.45 Uhr für einen Tanzauftritt auf der Bühne. Ab 16 Uhr präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Blogger- und Parkour-Workshops ihre Ergebnisse.

Der Skulpturen-Workshop zeigt um 16.15 Uhr eine Dokumentation über die Entstehung der Skulptur „Wasserwesen“, die am World Conference Center Bonn ausgestellt wird. Um 16.30 Uhr gibt es Live Musik von Makeda und Band. Zum Abschluss wird das Buffet durch die Kochschule Mundt eröffnet.

Weitere Infos zum Projekt gibt es unter www.bonn.de/@iyouwe.

Enthüllung der Skulptur „Wasserwesen“ am WCCB

Bereits am Freitag, 3. November, findet am World Conference Center Bonn in der Karl-Carstens Straße 10 eine Vernissage statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Skulpturen-Workshops werden dort um 16.30 Uhr zusammen mit dem Künstler Jens Mohr, Mirjam Siebenlist vom Kulturamt der Stadt Bonn und mit Vertretern der Vereinten Nationen die aus Treibgut und Fundsachen gebaute Skulptur enthüllen. Der Workshop hat sich als Rahmenprogramm für die COP23 qualifiziert.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion