Dresden – Aktueller Hinweis: Podiumsdiskussion „Streitbar! Wie frei darf Kunst sein?“ am 8. Oktober 2019 fällt aus

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dresden -Dresden (SN) – Aktueller Hinweis: Kunstfreiheit sollte das Thema einer Podiumsdiskussion sein, zu der das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 zusammen mit der Dresdner Philharmonie am 8. Oktober 2019 eingeladen hatte. Kulturpolitik spielte im diesjährigen Stadtrats- und Landtagswahlkampf eine wichtige Rolle. So stellte die AfD zum Beispiel die Förderung des Europäischen Zentrums der Künste in Hellerau in Frage.

Leider war es nach einer ersten Zusage der AfD-Landtagsfraktion, an der Diskussion teilzunehmen, bis zum heutigen Tag nicht möglich, weitere verbindliche Absprachen zu treffen. Es erfolgte trotz mehrerer Kontaktversuche des Kulturhauptstadtbüros Dresden 2025 und der Moderatorin keine Rückmeldung seitens der AfD. Das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 sieht sich daher gezwungen, die Veranstaltung abzusagen, um die übrigen Podiumsteilnehmer und die Besucherinnen und Besucher des Abends keiner unklaren Veranstaltungssituation auszusetzen.

Da der Eintritt zu Veranstaltung kostenfrei geplant war, besteht für bereits ausgegebene Karten keine Notwendigkeit zum Umtausch oder zur Rückgabe. Das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 wird die „Streitbar“-Reihe zu gegebener Zeit mit aktuellen Themen fortsetzen.
____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion